Kreiseinsatzzentrale (KEZ) des Landkreises Günzburg

Was ist eine Kreiseinsatzzentrale (KEZ)?

Kreiseinsatzzentralen (KEZ) sind taktische Führungseinrichtungen der nichtpolizeilichen Gefahrenabwehr. Sie sind überwiegend in Bayern verbreitet und werden von Gebietskörperschaften auf Kreisebene (hier der Landkreis Günzburg) auf Grundlage des Art. 5 Abs. 1 Satz 1 ILSG (Gesetz über die Einrichtung und den Betrieb Integrierter Leitstellen) eingerichtet und betrieben.

Wieso gibt es eine KEZ?

Zur Unterstützung der Integrierten Leitstelle (ILS) – (Art. 5 Abs. 2 Satz 1 des ILSG). Bei großflächigen Schadenslagen wie Hochwasser, Unwetter oder ähnlichen, gehen mehrere hundert Notrufe in der Integrierten Leitstelle Donau-Iller (ILS) unter der Notfallnummer 112 ein. Dabei kann die Leitstelle an ihre Grenzen gelangen. Die KEZ dient der Unterstützung der ILS indem Sie die Bearbeitung der zeitunkritischen Einsätze der verschiedenen Einsatzorganisationen wie z.B. der Feuerwehr übernimmt.

Einblicke

Im Landratsamt Günzburg sind die Räumlichkeiten der KEZ eingerichtet.

Die Aufgaben der KEZ?

Die Kreiseinsatzzentrale (KEZ) kann zur Bewältigung von großflächigen Schadensereignissen in Abstimmung mit der Integrierten Leitstelle (ILS) die Abarbeitung zeitunkritischer Einsätze übernehmen. Weiterhin kann sie bei einem singulären Großschadensereignis, in Abstimmung mit der Integrierten Leitstelle die Einsatzleitung vor Ort bei rückwärtigen Tätigkeiten unterstützen.

Ein vielfältiges und sehr verantwortungsvolles Aufgabengebiet welches auf das Personal der KEZ zukommt.

Beispiele sind unter anderem:

  • Zusammenarbeit mit der ILS und den Einsatzleitern
  • Sichtung und Disposition der Einsätze
  • Öffentlichkeitsarbeit/Presseauskünfte
  • Einsatzbearbeitung
  • Darstellung und Dokumentation der Lage

…und vieles mehr!

Wer kann mitmachen?

In der Regel besteht die KEZ aus ehrenamtlichen Mitgliedern der Feuerwehr oder des THW. Aber auch externe Kräfte sind gefragt.

Wir bieten:

  • Zusammenarbeit mit motivierten Kameraden/innen
  • Interessante und herausfordernde Funktion mit hoher Verantwortung
  • Arbeit mit modernen EDV-Systemen und Kommunikationsmitteln
  • Zusammenarbeit mit Feuerwehren, Behörden und anderen Einsatzorganisationen
  • Eine ehrenamtliche Tätigkeit die Spaß macht
  • Dienstausweis nach LFV Vorgabe mit Red Card
  • Erstattung der Fahrtkosten

Wir erwarten:

  • Regelmäßige Teilnahme an Ausbildungsveranstaltungen und Einsätzen
  • Spaß am Ehrenamt und kameradschaftliche Zusammenarbeit

Ihr Profil:

  • Abgeschlossene MTA/Truppführer-Ausbildung oder vergleichbar
  • Sprechfunkausbildung (kann auch in der KEZ erworben werden)
  • EDV-Grundkenntnisse

Informationen zur KEZ?

Landratsamt Günzburg
Brand- und Katastophenschutz
An der Kapuzinermauer 1, 89312 Günzburg
Telefon 08221/95-255, Fax 08221/95-300
E-Mail: kreiseinsatzzentrale@landkreis-guenzburg.de
www.landkreis-guenzburg.de

Bildnachweis: ©Landratsamt Günzburg Brand- und Katastrophenschutz