Garagenanbau fängt Feuer

Bild: FF Thannhausen

Am Sonntagmittag wurde die Feuerwehr Thannhausen durch die ILS Donau-Iller mit der Meldung „Brand Garage“ alarmiert. Vor Ort angekommen zeigte sich, dass Teile der Dachkonstruktion der Garage in Brand standen. Ein Übergreifen des Brandes, auf das unmittelbar angrenzende Wohnhaus, konnte zu diesem Zeitpunkt nicht feststellt werden, allerdings war dies, nach der ersten Erkundung, nicht mit Sicherheit aus zuschließen.

Aufgrund dieser Lage wuede zunächst mit einem C-Rohr eine Riegelstellung zum Wohnhaus errichtet, zeitgleich startete ein zweiter Atemschutztrupp einen Löschangriff und kontrollierte den Innenraum, sowie den Dachstuhl, der Garage. Anschließend ging ein weiterer Trupp in das Wohnhaus vor, um dieses auf eine Brandausbreitung zu überprüfen. Zeitgleich wurde eine Wasserversorgung von einem Unterflurhydrant erstellt und die Einsatzleitung eingerichtet. Durch dieses Vorgehen konnte bereits nach wenigen Minuten „Feuer aus, Nachlöscharbeiten im Gange“ an die Leitstelle melden werden.
Im Zuge der Nachlöscharbeiten öffneten die Kräfte unter anderem Teile der Dachfläche des Wohngebäudes, da hier ein Übergreifen der Flammen auf die darunter liegende Verschalung festgestellt werden konnte. Aufgrund des Eindringens von Rauchgasen in das Gebäude, kam zur Entrauchung ein Überdrucklüfter zum Einsatz. Etwa eine Stunde nach der Alarmierung waren die Nachlöscharbeiten abgeschlossen. Laut Feuerwehr Thannhausen waren 30 Mann im Einsatz.

Bericht: FF Thannhausen

Ursberg: Im Gegenverkehr gegen Schneeräumfahrzeug geprallt

Bild: Foto Weiss

Eine junge Autofahrerin krachte am 05.01.2019, auf der Bundesstraße 300, bei Ursberg gegen ein Schneeräumfahrzeug. Um 11.22 Uhr geriet eine 22-jährige VW-Fahrerin auf der B300 zwischen Krumbach und Thannhausen in nördlicher Fahrtrichtung kurz vor der Einmündung nach Ursberg auf schneebedeckter winterglatter Fahrbahn ins Schleudern und rutschte mit mäßiger Geschwindigkeit auf die Gegenfahrspur und kollidierte dort frontal mit einem ihr entgegenkommenden Schneeräumer der Straßenmeisterei Neu-Ulm.

Quelle und weitere Infos: Ursberg: Im Gegenverkehr gegen Schneeräumfahrzeug geprallt – Stand: 06.01.2019 – 21:35 Uhr

Millionenschaden in Thannhausen: Mehrere Lastwagen komplett ausgebrannt

Bild: Foto Weiss

In Thannhausen brannten am 29.12.2018, kurz vor 04.00 Uhr, insgesamt sieben Lastwagen auf einem Betriebsgelände vollständig aus.Als die ersten alarmierten Feuerwehrkräfte eintrafen, standen die Fahrzeuge bereits in Vollbrand. Die rund 140 Einsatzkräfte legten zunächst ein Augenmerk darauf, ein Übergreifen der Flammen auf weitere Lkws zu verhindern und kümmerten sich dann um die Brandbekämpfung.

Quelle und weitere Infos: Millionenschaden in Thannhausen: Mehrere Lastwagen komplett ausgebrannt – Stand: 29.12.2018 – 19:43 Uhr

Millionenschaden bei Brand einer landwirtschaftlichen Halle in Edelstetten

Bild: BS Aktuell

Am 27.12.2018, gegen 04.00 Uhr, wurde durch die Bewohner des Anwesens der Brand einer gegenüberliegenden landwirtschaftlichen Halle in der Attenhauser Straße in Edelstetten bemerkt.Durch den Brandgeruch wurden sie darauf aufmerksam. Die Integrierte Leitstelle Donau-Iller alarmierte zahlreich umliegende Feuerwehren und den Rettungsdienst. Binnen kurzer Zeit stand die Halle in Vollbrand.

Quelle und weitere Infos: Kreis Günzburg: Millionenschaden bei Brand einer landwirtschaftlichen Halle in Edelstetten – Stand: 27.12.2018 – 09:57 Uhr

Thannhausen: Stromausfall und Rauchmelder verhinderten noch Schlimmeres

Bild: Foto Weiss

Nur weil in einem Wohnhaus in Thannhausen an 20.12.2018 der Strom plötzlich ausfiel und ein Rauchmelder schrillte, blieb für die Bewohner noch Schlimmeres aus.Am Donnerstagabend, gegen 22.45 Uhr, ging über die Einsatzzentrale der Polizei und des Rettungsdienstes die Mitteilung über einen Brand in der Eichbergstraße ein. Dem Notruf zu Folge sollte es im Keller eines dortigen Hauses zu einem Brand gekommen sein.

Quelle und weitere Infos: Thannhausen: Stromausfall und Rauchmelder verhinderten noch Schlimmeres – Stand: 21.12.2018 – 20:19 Uhr

Sattelschlepper landete im Straßengraben

Bild: Foto Weiss

Am heutigen 10.12.2018 geriet ein Sattelzug gegen 04:39 zwischen Unterbleichen und Höselhurst von der Fahrbahn ab, und landete auf der rechten Seite. Dabei verletzte sich der LKW Fahrer leicht. Die zunächst alarmierte Feuerwehr Wattenweiler sicherte die Einsatzstelle ab und leuchtete diese aus. Zudem wurden die austretenden Betriebsmittel abgebunden. Zur Bergung des Lastzuges wurden zwei Kräne beordert, und eine Vollsperrung der B16 durch die nachalarmierten Feuerwehren Ellzee und Krumbach eingerichtet.

Diesel gelangte ins Erdreich

Nachdem der LKW wieder aufgerichtet, wurde festgestellt dass durch den Unfall der Treibstofftank beschädigt wurde, und ca. 100l Diesel ins Erdreich gelangten. Das Abpumpen des restlichen Diesels wurde durch die Feuerwehr Krumbach durchgeführt. Das Wasserwirtschaftsamt ordnete eine Abtragung des kontaminierten Erdreiches an, was durch den Straßenbaulastträger organisiert wurde. Gegen 09:30 konnte die Vollsperrung aufgehoben werden, und der Verkehr konnte wieder halbseitig fließen.

Bericht: Thomas Burghart, KFV GZ

Das „Feuerwehrherz“ am rechten Fleck

(v.l.) Landrat Hubert Hafner, Kreisbrandrat Robert Spiller, Landesjugendsprecher Christian Bästlein, Bezirksjugendfeuerwehrwart Willi Sauter, Jugendwart Martin Schuster, Staatsminister für Wohnen, Bau und Verkehr Dr. Hans Reichhart, Stadtrat und Feuerwehrreferent Ferdinand Munk, Jugendwart Karl-Heinz Heberle, Kreisjugendwart Markus Link und stv. Jugendwart Steffen Miersch. Foto: Mario Obeser

Sie sind ein wichtiges Bindeglied zwischen dem Feuerwehrnachwuchs und den aktiven Feuerwehren, die Jugendwarte der Feuerwehren im Landkreis Günzburg und deren Stellvertreter, die sich vergangenen Montag zur Herbstversammlung der Jugendfeuerwehr Landkreis Günzburg in Deffingen getroffen hatten.Das die Wichtigkeit eines funktionierenden und gut ausgebildeten Feuerwehrnachwuchses nicht hoch genug gewürdigt werden kann, konnte man den verschiedenen Grußworten entnehmen. So ließ es sich auch der frische gebackene Staatsminister für Wohnen, Bau und Verkehr Dr. Hans Reichhart trotz straffem Terminkalender nicht nehmen, den Anwesenden für ihre ehrenamtliche Jugendarbeit zu danken. Er sagte ein stehts offenes Ohr für die Belange der Jugendfeuerwehren zu.

Quelle und weitere Infos: Das „Feuerwehrherz“ am rechten Fleck – Stand: 03.12.2018 – 08:31 Uhr

Balzhausen: Sachschaden bei Brand einer Heizungsanlage

Bild: Thomas Burghart

In der Nacht auf den 14.11.2018 rief ein Kellerbrand im Maierweg in Balzhausen gegen 02.40 Uhr mehrere Wehren auf den Plan. Im Heizungsraum entzündete sich offensichtlich durch einen technischen Defekt die Heizungsanlage.

Quelle und weitere Infos: Balzhausen: Sachschaden bei Brand einer Heizungsanlage – Stand: 15.11.2018 – 12:04 Uhr

Krumbach: 65-Jährige kommt bei Unfall auf der B16 ums Leben

Bild: Foto Weiss

Tragisch endete am 08.11.2018 ein Verkehrsunfall für eine Autofahrerin auf der Bundesstraße 16 bei Krumbach. Es kam zum tödlichen Verkehrsunfall.Eine 65-jährige Autofahrerin war mit ihrem Fahrzeug auf der B16 von Krumbach in Richtung Wattenweiler gefahren, als die gegen 16.30 Uhr aus unbekannter Ursache – nahe des sogenannten „Krumbacher Berg“ – die 65-Jährige die die Kontrolle verlor.

Quelle und weitere Infos: Krumbach: 65-Jährige kommt bei Unfall auf der B16 ums Leben – Stand: 08.11.2018 – 21:30 Uhr