Günzburg/Leipheim: Vier beschädigte Autos bei schwerem Verkehrsunfall

Bild: BSAktuell

Vier beschädigte Autos und mehrere teils schwer verletzte Personen sind die Bilanz eines Verkehrsunfalles am 13.11.2018, gegen 17.48 Uhr, bei Günzburg.Ein 43-jähriger Fahrer eines Renault Laguna und sein 24-jähriger Mitfahrer aus dem Raum Günzburg waren in Richtung Leipheim unterwegs und wollten nach links auf den Parkplatz kurz nach dem Ortsende einbiegen. Dabei wurde er von einem nachfolgenden 43-jährigen Golffahrer aus Sontheim/Brenz trotz unklarer Verkehrslage und Gegenverkehr überholt.

Quelle und weitere Infos: Günzburg/Leipheim: Vier beschädigte Autos bei schwerem Verkehrsunfall – Stand: 14.11.2018 – 07:34 Uhr

Pkw prallt nach Unfall gegen Schaufensterscheibe

VU / Symbolfoto

Eine Autofahrerin wurde heute Nachmittag, am 06.11.2018, gegen 15.45 Uhr, bei einem Verkehrsunfall in der Bahnhofstraße in Günzburg verletzt.Ein 69-jähriger Pkw-Fahrer bog von der Bahnhofstraße nach rechts in die Dillinger Straße ein und missachte dabei die Vorfahrt einer 43-Jährigen, die mit ihrem Pkw stadteinwärts unterwegs war.

Quelle und weitere Infos: Günzburg: Pkw prallt nach Unfall gegen Schaufensterscheibe – Stand: 06.11.2018 – 21:38 Uhr

Zweimal erfolgreich den Löschaufbau abgelegt – Feuerwehr Reisensburg zeigt Ihr Können

Bild: Helmut Werdich

„Zimmerbrand im Erdgeschoß keine Menschen und Tiere in Gefahr, Verteiler zum markierten Punkt, Wassertrupp übernimmt Verkehrsabsicherung mit Warndreieck und Blitzleuchte je 30m vor und hinter dem Fahrzeug – Zum Einsatz fertig!“Mit diesem Vorbefehl legten zwei Löschgruppen der Freiwilligen Feuerwehr Reisensburg Ihre Leistungsprüfung ab.

Unter den kritischen Augen des Schiedsrichtertrios Ralf Maier, Peter Demharter und Anton Pohlack zeigten die Floriansjünger ihr Können. Nach dem Knoten und Stiche erfolgreich gezeigt wurden, mussten – je nach abzulegender Stufe – diverse Zusatzaufgaben wie Erste Hilfe, Erkennen von Gefahrenzeichen oder Geräte- und Fahrzeugkunde abgelegt werden. Anschließend wurde innerhalb der Sollzeit von 300 Sekunden die Wasserversorgung aufgebaut, der Angriffstrupp ging unter Atemschutz vor, und begann nachdem der Sicherungstrupp zur Verfügung stand mit seinen Löschtätigkeiten. Ein zweites Strahlrohr wurde zudem in Betrieb genommen. Nachdem die Übung erfolgreich beendet wurde, musste noch die Saugleitung zur Wasserentnahme z. B. aus einem See gekuppelt werden, auch dies wurde fehlerfrei absolviert.

Erfolgreich legten die Leistungsprüfung ab:
Stufe 1: Josefine Merklein, Jonas Remmele, Nina Stelzle, Tim Eisele, Tim Deininger
Stufe 2: Timo Stelzle
Stufe 3: Stefan Schroweg, Nico Zacher, Christina Klein, Markus Mayrhofer
Stufe 4: Stefan Kuhn
Stufe 5: Anton Bauer
Stufe 6 (die Höchste): Daniel Engenhardt, Johannes Werdich Als Ergänzer fungierten Benedikt Segerer, Norbert Stelzle und Christian Stelzle

Bericht: Thomas Burghart / Feuerwehr Reisensburg / KFV Günzburg Bilder: Helmut Werdich

Quelle und weitere Infos: Zweimal erfolgreich den Löschaufbau abgelegt | .:: Freiwillige Feuerwehr Reisensburg ::. – Stand: 05.11.2018 – 09:20 Uhr

Autenried: Unfall auf der Ortsdurchfahrt

Bild: BSAktuell

In Autenried kam es am 28.10.2018 zu einem Zusammenstoß zweier Fahrzeuge nach einer Kurve.Gestern Abend kam ein 19-Jähriger mit seinem Pkw Renault Twingo in der Weißenhorner, von Biberberg her kommend, mutmaßlich aufgrund Unaufmerksamkeit im einer Kurve auf die Gegenfahrbahn und prallte dort mit einem entgegenkommenden Pkw, welcher von einem 20-Jährigen gefahren wurde, zusammen.

Quelle und weitere Infos: Autenried: Unfall auf der Ortsdurchfahrt – Stand: 29.10.2018 – 21:30 Uhr

Pünktlich zur Zeitumstellung kam der Wintereinbruch 2018

Bild: Feuerwehr Günzburg

Verschiedene Wetterdienste hatten es bereits angekündigt und so ist es auch gekommen. In unserer Region kam es in den Sonntagmorgen- und Vormittagsstunden zu den ersten Schneefällen in diesem Winter.Bei Temperaturen um Gefrierpunkt sorgten am 28.10.2018 für einen nassen und damit schweren Schneefall. Eine Last, denen einige Bäume nicht mehr standhalten konnten und umknickten, oder Äste abbrachen. Vielerorts waren davon auch Fahrbahnen betroffen, was für viele Einsätze bei den Feuerwehren sorgte.Dies betraf auch Feuerwehren im Landkreis Günzburg. Hier galt des seit 05.49 Uhr für die Einsatzkräfte einige Einsätze abzuarbeiten.

Quelle und weitere Infos: Pünktlich zur Zeitumstellung kam der Wintereinbruch 2018 – Stand: 28.10.2018 – 16:20 Uhr

Unfall bei Deubach fordert fünf Verletzte

Bild: BSAktuell

Zu einem Verkehrsunfall, zwischen einem Kleinwagen und einem SUV war es am 26.10.2018, gegen 23.15 Uhr, bei Deubach gekommen.Der 19-jährige Fahranfänger fuhr aus Richtung Ebersbbach mit einem Pkw VW wollte nach links auf die GZ17 einbiegen. Zeitgleich fuhr ein PKW Audi auf der GZ 17 in Fahrtrichtung Deubach, aus Wettenhausen kommend. Der Lenker des Audi konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und prallte gegen die Fahrerseite des Kleinwagens, wodurch der allein im Pkw befindliche Fahrer aus seinem Fahrzeug geschleudert wurde. Der Audi kam, wie auch der VW, von der Fahrbahn ab.

Quelle und weitere Infos: Unfall bei Deubach fordert fünf Verletzte – Stand: 27.10.2018 – 15:53 Uhr

PKW brennt zwischen Günzburg und Leipheim aus

Bild: Feuerwehr Günzburg

Die Freiwillige Feuerwehr Günzburg wurde am 24.10.2018 gegen 07.54 Uhr, auf die Autobahn 8 alarmiert. Auch die Polizei rückte an.Dort kam es zwischen Günzburg und Leipheim zum Vollbrand eines Pkw. Der Fahrer konnte sein Fahrzeug auf dem Standstreifen anhalten und unverletzt sein Fahrzeug verlassen, ehe es lichterloh in Flammen stand.

Quelle und weitere Infos: Autobahn 8: PKW brennt zwischen Günzburg und Leipheim aus – Stand: 24.10.2018 – 20:41 Uhr

Neues Feuerwehrgerätehaus in Denzingen feierlich eingeweiht

Neben der Feuerwehr fand auch der Schützenverein „Gut Glück“ ein neues Zuhause
 

Oberbürgermeister Gerhard Jauernig übergibt symbolisch den Schlüssel des neuen Feuerwehrgerätehauses Denzingen an den Vorsitzenden der Ortsteil-Feuerwehr, Roland Boner und den ersten Kommandanten, Markus Stocker.
Foto: Friedrich Bobinger/ Stadt Günzburg

Im Sommer zogen sie um, jetzt konnten sie ihre neuen Räumlichkeiten feierlich einweihen: die Feuerwehr Denzingen ist jetzt mit ihrer Ausrüstung und ihrem Einsatzfahrzeug im Leitenweg 14 zuhause. Oberbürgermeister Gerhard Jauernig bedankte sich bei der symbolischen Schlüsselübergabe für ihren ehrenamtlichen Dienst über das ganze Jahr hinweg und beim Bau des Hauses.
„Seit 140 Jahren stehen hier rund um die Uhr, 365 Tage im Jahr, tatkräftige Frauen und Männer bereit, um Leib und Leben, Haus und Hof, Hab und Gut ihrer Mitbürger zu schützen. Diesen Dienst kann man nicht hoch genug einschätzen. Das ist wahrhaft gelebter Gemeinsinn und verdient deshalb unser aller Dank“, sagte Oberbürgermeister Gerhard Jauernig bei der Einweihung. 35 aktive Floriansjünger bilden die Feuerwehr im Ortsteil Denzingen, acht Feuerwehranwärter die erfolgreich geführte Jugendfeuerwehr. Neben ihrem eigentlichen Ehrenamt beteiligt sich die Feuerwehr auch aktiv am kulturellen Leben der Stadt und im Ortsteil, begleitet Umzüge oder organisiert Feste.
Es braucht Ausbildung und stete Übung, um effektive Hilfe leisten zu können. Auch der Einsatz der modernen Gerätschaften muss trainiert werden. Bis vor kurzem fand der Unterricht im in die Jahre gekommenen Haus in der Wehrhofgasse. Da das Gebäude weder den heutigen energetischen noch sanitären Standards entspricht, dazu sehr eng war, wurde ein Umzug nötig. Nachdem sich ein Umbau am alten Standort als schwierig herauskristallisierte, begann die Suche nach alternativen Grundstücken. Im Jahr 2017 kaufte die Stadt Günzburg das Areal am Leitenweg, um für die Floriansjüngern in Denzingen eine neue Heimat zu schaffen. Der Hof direkt vor dem neuen Gebäude soll in Zukunft allen Feuerwehren der Stadt als Übungsplatz dienen. Mitumgezogen ist der Denzinger Schützenverein – beide Vereine nutzen seit Jahrzehnten dieselben Räumlichkeiten. Die Mitglieder der Feuerwehr als auch des Schützenvereins „Gut Glück“ freuen sich sehr über ihre neuen Domizile.
In sieben Monaten fanden die Arbeiten statt. Die Kosten belaufen sich auf die zuvor veranschlagten 200.000 Euro. Der Umbau wurde in Absprache mit den Nutzern geplant und durchgeführt. Vor allem beim Abbruch des Baubestands unterstützen die Mitglieder der beiden Vereine den Bauhof tatkräftig. Etwa 900 Stunden zusätzlich geleistetes Ehrenamt flossen hierein.
Es hat sich gelohnt! Dabei sind sich alle Beteiligten einig. Der Feuerwehr Denzingen stehen jetzt auf 370 Quadratmeter ein Schulungsraum für bis zu 20 Personen, eine Teeküche, Umkleideräume für Männer und Frauen, Toiletten, ein Lager, ein Aufenthaltsraum und ein Kommandantenbüro zur Verfügung.

Fettbrand führt zu rund 15.000 Euro Schaden

Bild: Thomas Burghart

Am 15.10.2018 vergaß eine junge Frau nachmittags einen Topf mit Fett auf dem eingeschalteten Herd. Die blieb nicht ohne Folgen.
Durch die Überhitzung fing der Topf Feuer und die über dem Herd befindlichen Hängeschränke und der Dunstabzug fingen ebenfalls an zu brennen.

Quelle und weitere Infos: Günzburg: Fettbrand führt zu rund 15.000 Euro Schaden – Stand: 21.10.2018 – 09:49 Uhr

Günzburg: Fettbrand führt zu rund 15.000 Euro Schaden

Bild: Thomas Burghart

Am 15.10.2018 vergaß eine junge Frau nachmittags einen Topf mit Fett auf dem eingeschalteten Herd. Die blieb nicht ohne Folgen.Durch die Überhitzung fing der Topf Feuer und die über dem Herd befindlichen Hängeschränke und der Dunstabzug fingen ebenfalls an zu brennen.

Quelle und weitere Infos: Günzburg: Fettbrand führt zu rund 15.000 Euro Schaden – Stand: 17.10.2018 – 10:06 Uhr