Richtiges Vorgehen bei Verkehrsunfällen geübt 

Bild: Th. Burghart

Die letzte Übung der Feuerwehr Reisensburg drehte sich um das Thema technische Hilfeleistung (THL). Drei Kameraden der Günzburger Feuerwehr brachten den Reisensburger Florianjüngern das richtige Vorgehen bei einem Verkehrsunfall mit eingeklemmten Personen bei. Gerade wegen der B10 Richtung Offingen und der B16 Richtung Gundelfingen können die Reisensburger Helfer aber ggf. auch Unfallbeteiligte profitieren. Themen wie richtiges Unterbauen des Unfallfahrzeuges, Ordnung an der Einsatzstelle sowie der richtige und sichere Umgang mit hydraulischen Rettungsgeräten wurden in rund zwei Stunden sehr gut vermittelt. Jeder konnte mal selbst probieren welche Kräfte die Geräte erzeugen, und wo gegebenenfalls auch deren Grenzen erreicht sind. Alle Beteiligte verfolgten den Vortrag von Markus Mayer, Sven Megyes und Thomas Deininger mit großem Interesse. Kommandant Alexander Werdich bedankte sich bei den Günzburger Kameraden für deren Bereitschaft Ihr Wissen weiter zu geben, und freute sich auf eine weitere gute Zusammenarbeit

Bild und Bericht: Thomas Burghart (FF Reisensburg)

Quelle und weitere Infos: Richtiges Vorgehen bei Verkehrsunfällen | .:: Freiwillige Feuerwehr Reisensburg ::. – Stand: 05.07.2019 – 10:06 Uhr