Kreis Günzburg: Fahrer übersieht Stauende: Acht Verletzte bei Unfall auf A8 

Bei einem schweren Verekehrsunfall auf der A8 zwischen Günzburg und Leipheim sind am späten Freitagnachmittag acht Menschen verletzt worden.

Wie die Polizei mitteilte, hatte ein 31 Jahre alter Autofahrer ein Stauende zu spät bemerkt und war trotz Vollbremsung und Ausweichmanöver in ein anderes Fahrzeug geprallt. Das Auto wurde durch die Wucht des Aufpralls in einen weiteren Pkw geschleudert.

Der Unfallverursacher sowie sieben Personen in den anderen Fahrzeugen wurden leicht verletzt. Zur Rettung der Verletzten sowie zur Absicherung und Reinigung der Unfallstelle war die freiwillige Feuerwehr Günzburg vor Ort. Alle drei Autos mussten abgeschleppt werden.

Den Gesamtschaden schätzt die Autobahnpolizei auf rund 17.000 Euro. Zur Bergung der Fahrzeuge war die Fahrbahn zeitweise vollständig gesperrt, wodurch sich ein Stau von bis zu zehn Kilometern Länge entstand.

Quelle: Kreis Günzburg: Fahrer übersieht Stauende: Acht Verletzte bei Unfall auf A8 – Nachrichten Günzburg – Augsburger Allgemeine – Stand: 21.05.2018 – 08: Uhr