Einsatzreicher Tag für die Feuerwehren

Mit sechs Einsätzen wurden die Feuerwehren am 13.04.2010 auf Trapp gehalten. Innerhalb fünf Stunden wurden ingesamt sechs Feuerwehren alarmiert. Gegen 17:45 Uhr der erste Alarm für die Feuerwehr Krumbach, nach einem Verkehrsunfall galt es Betriebsmittel in der Bahnhofstraße ab zu binden. Um 17:48 Uhr forderte dann das Bayerische Rote Kreuz die Feuerwehr Ichenhausen an, um mit der Drehleiter einen Patienten aus einem Gebäude zu bringen. Gegen 20:43 wurde die Feuerwehr Kissendorf alarmiert, ein Anwohner im Hugesweg befürchtete, dass nach einer Feuerwehrübung Löschschaum in dessen Gartenteich gelangen könnte.
Per Sirene und Funkmelder wurden dann eine Stunde später die Feuerwehren Reisensburg und Günzburg zu einem angeblichen Gebäudebrand in der Moosstraße alarmiert. Kurz nach Eintreffen der ersten Kräfte stellte sich jedoch heraus, dass es sich um einen kleineren Brand im Außenbereich des Anwesens handelte. Im Anschluß an diesen Einsatz mussten die Günzburger Floriansjünger noch Betriebsmittel im Stadtgebiet abbinden. Der Abschluss des Einsatztages war dann ein Brandmeldealarm in Offingen um 22:46 Uhr, und rief die Werkfeuerwehr der BWF Offingen auf den Plan.

Bericht: Thomas Burghart, KFV GZ