Navigation


Kalender
Alle Termine zeigen


Ausfüllhilfe

Berichte - Einsätze - Februar

Feuer im ehemaligen Gasthaus Stern in Wattenweiler ausgebrochen

 

Am Mittwochmorgen brannte es in einem Zimmer im ehemaligen Gasthof Stern in Wattenweiler. Durch das schnelle Eingreifen der Feuerwehr konnten größere Schäden verhindert werden.

Am Mittwochvormittag kam es im ehemaligen Gasthof Stern in Wattenweiler aus bisher ungeklärten Gründen zu einem Zimmerbrand.Foto Weiß

Am Mittwochmorgen kam es im ehemaligen Gasthof Stern in Wattenweiler aus bisher ungeklärten Gründen zu einem Zimmerbrand. Die Feuerwehr stellte beim Eintreffen an dem leer stehenden Gebäude von außen Rauch in einem Nebenzimmer der Gaststube fest. Im Zuge der Brandbekämpfung entdeckten die Feuerwehrleute eine glimmende Eckbank. Sie konnten den Brand noch vor einem Übergreifen auf weitere Teile des Gebäudes löschen. Es entstand jedoch ein Sachschaden von rund 30000 Euro. Menschen befanden sich nicht im Haus. Die B16 musste kurzfristig für die Löscharbeiten gesperrt werden. Die Kriminalpolizei Neu-Ulm hat die weiteren Ermittlungen übernommen.

Das rund 200 Jahre alte Gebäude steht nicht unter Denkmalschutz. Es sollte im Zuge der Dorferneuerung Wattenweiler saniert werden. Unter anderem wird dort ein Schützenheim untergebracht. Auf diese Pläne hat das Feuer laut Bürgermeister Rainer Schlögl keinen nachteiligen Effekt. Auch die Arbeiten des in direkter Nachbarschaft geplanten Neubaus des Dorfgemeinschaftshauses Wattenweiler, die bereits in diesem Jahr starten sollen, sind dadurch nicht beeinflusst. 
Quelle: www.augsburger-allgemeine.de - Stand: 01.02.2017 - 21:36 Uhr

Auto gerät in Gegenverkehr: Frau stirbt an Unfallfolgen

 

Zwischen Kleinbeuren und Unterknöringen im Kreis Günzburg sind am Freitag zwei Fahrzeuge kollidiert. Eine Frau starb an den Folgen des Unfalls.

Zwischen Kleinbeuren und Unterknöringen sind am Freitag zwei Menschen bei einem Verkehrsunfall schwer verletzt worden.Foto: Ernst Mayer

Ein Autofahrer geriet laut Polizei kurz nach 16 Uhr auf der Staatsstraße 2024 zwischen Kleinbeuren und Unterknöringen mit seinem Wagen in den Gegenverkehr. Ihm kam eine Frau mit ihrem Auto entgegen. Beide Fahrzeuge kollidierten, der Unfallverursacher und die Frau im anderen Wagen wurden schwer verletzt. Wie die Polizei nachträglich mitteilte, erlag die 65-Jährige aus dem Landkreis Dillingen in den Abendstunden ihren schweren Unfallverletzungen.
Im Einsatz waren neben der Polizei auch die Feuerwehr und der Rettungsdienst, der die Verletzten ins Krankenhaus brachte. Die Straße musste gesperrt werden.

 

Warum der Fahrer auf der geraden und freien Strecke in den Gegenverkehr geraten war, konnte die Polizei noch nicht sagen. Die Staatsanwaltschaft hat einen Sachverständigen hinzugezogen, um die Unfallursache zu klären. 


Quelle: www.augsburger-allgemeine.de - Stand: 04.02.2017 - 14:37 Uhr

Bub wird bei Waldarbeiten von Buchenstamm erfasst

 

Aus bislang ungeklärter Ursache hat sich ein Stahlseil gelöst, das den Stamm sicherte. Der rollte einen Abhang hinunter - auf das Kind zu.

Ein Rettungshubschrauber hat das Kind in eine Klinik gebracht.Foto: Alexander Kaya (Symbolbild)

Ein Großvater hat am Donnerstag gegen 17.30 Uhr mit seinem Sohn und seinem elfjährigen Enkel im Wald bei Neuburg an der Kammel gearbeitet. Sie fällten eine Buche, die an einem Abhang zum Liegen kam. Laut Polizei wurde ein Teil der Buche auf drei Meter abgesägt und mit einem Stahlseil gegen das Wegrollen gesichert.

Der Bub und sein Vater waren mit dem Aufarbeiten des restlichen Baums beschäftigt. Aus bislang ungeklärter Ursache löste sich das Stahlseil vom Stamm, sodass dieser den Abhang hinunterrollte. Der Bub wurde erfasst und zu Boden geschleudert. Glücklicherweise war an genau dieser Stelle eine kleine Kuhle im Waldboden. Ein Rettungshubschrauber brachte ihn mit schweren, aber nicht lebensbedrohlichen Verletzungen in eine Klinik. 
Quelle: www.augsburger-allgemeine.de - Stand: 25.02.2017 - 11:38 Uhr


 Druckversion

Letzter Einsatz
Feuerwehr(en):
Burgau

Datum:
16.12.

Uhrzeit:
14:23

Art:
Ölspur
Die letzten 10 anzeigen

Service
 Twitter

 Facebook

 Einsätze
 News

Sidebar Einsätze
Sidebar News

Copyright © 2005-2017 KFV Günzburg